Copyright © 2018 Argo Riders MC.
All Rights Reserved.

 

 

 

 

HISTORY

Als „Club Argo“, ein damaliger Jugendclub, fuhren schon viele gemeinsam Moped.
Mit der Zeit wurden aus den Mopeds Motorräder und die noch übrigen aus der „alten Clique“ gründeten den „MF ARGO RIDERS“.

Nach langer Überlegung und massiven Einwänden durch andere Club´s aus der Gegend, entschlossen sich die Members im Jahre 1987 nicht nur das MF durch das „MC“ zu ersetzen sondern auch durchzusetzen.
Nachdem die äußeren Probleme gelöst waren, brach der Club dennoch fast auseinander, da er kein eigenes Clubhaus hatte und sich zu seinen Sitzungen in Kneipen traf. Bis ein Member einsprang und seine privaten Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.

Erst Jahre später bekam der Club sein heutiges Clubhaus, welches in vielen Stunden umgebaut wurde.

 

Das Colour

Schon als Wandgemälde zierte das Schiff mit Drachensegel eine Wand im Clubhaus des Jugendclubs. Argo kommt aus dem altgriechischem und bedeutet schnell.

„Die Argo" war in der antiken griechischen Sage das sagenhaft schnelle Schiff mit dem Jason und die Argonauten auf der Suche nach dem goldenen Vlies waren das von einem Drachen bewacht wurde.

 

Die Mitgliedschaft

Mindestens eine Saison, als „Hanger“, unterwegs mit dem Club ist der beginn der Bewährungszeit. In dieser Zeit steht ihm ein Member zur Seite der ihn in das Clubleben einführt.
Nach der einstimmigen Abstimmung wird der Hanger als „Prospect“ aufgenommen und er bekommt seine Schriftzüge. Dieses weitere Jahr bindet ihn weiter in das Clubleben mit ein, denn nun übernimmt er viele Arbeiten und muss an allen Partys die Members entlasten.

Einstimmigkeit herrscht auch bei einer erneuten Abstimmung die den Prospect als Member in den Club aufnimmt und er bekommt das lang ersehnte Colour.

 

Zum Seitenanfang